U-18 und Herren Schweizermeister 2019!

Nach einem langem Kampf in der Verlängerung des zweiten Entscheidungspiels konnten unsere Herren den Sieg mit einem Penalty sichern! Nach 2014 ist der KPZ das erste Mal wieder Schweizermeister bei den Herren!

Die U18 des KPZs wurde ebenfalls Schweizer Meister! Nach einer Niederlage gegen den TWF in der Vorrunde waren unsere Jungs noch heisser auf den Sieg und wollten es den Thurgis zeigen. Mit voller Motivation konnten die U18 den Sieg im Final gegen den TWF mit 3:2 einholen und können jetzt stolz auf ihren Schweizer Meister Titel sein!

Die Damen des KPZ beendeten die Schweizermeisterschaften ebenfalls auf einem guten 3. Rang.

Kanupolo Zürich ist U14-Schweizermeister 2019!

Anlässlich der internationalen Regatta in Rapperswil wurde im Kanupolo die U14 SM ausgetragen. Dank niedriger Tore, kleinerem Ball und angepasster Spieldauer konnten selbst die jüngsten Athleten mühelos mithalten. Somit durften die Athleten dank fairsten Wetterbedingungen auf einen spannenden Wettkampf hoffen. Neben dem KC Nidwalden, die seit Jahren an diesem Wettkampf teilnehmen, war dieses Mal auch der KC Schaffhausen als nicht Poloverein am Start. Beide Teams kämpften tapfer. Jedoch sieht man das mangelnde Ballgefühl und taktische Verständnis, welches die anderen Teams dauernd in den Trainings üben. In der Vorrunde zeigte sich, dass der Kanupolo Zürich (Swisscup Sieger 2019) mit seiner hervorragender Nachwuchsförderung auch in diesem Jahr mitmischen wird. Souverän gewann man die Vorrunde und konnte im Final gegen KC Rapperswil-Jona 1 den Titel mit 4:2 klar verteidigen. Das zweite und jüngste Team an diesem Turnier, um den Captain Andrin Dey, schlug sich tapfer und konnte sich dank balltechnischem könne, gegen die physischen und klar älteren Athleten von Schaffhausen durchsetzten. Was ihnen den 6. Schlussrang sicherte. Somit endet die Saison 2019 für die jüngsten Spieler und am nächsten Wochenende stehen dann die Titelkämpfe der U18, der Frauen und den Herren ebenfalls in Rapperswil an. Wir freuen uns auf weitere Schweizermeister und Meisterinnen!

Endrangliste

1. Kanupolo Zürich 1
2. Kanuclub Rapperswil-Jona 1
3. Thurgauer Wildwasser-Fahrer
4. Kanuclub Nidwalden
5. Kanuclub Rapperswil-Jona 2
6.Kanupolo Zürich 2
7. Kanu Club Schaffhausen

Kanutotal 2019: Neuer Teilnehmerrekord

Am Samstag den 14. 9. zeigten 117 junge Paddler und Paddlerinnen im Schanzengraben in Zürich was sie gelernt haben und stellten ihr Können an fünf verschiedenen Posten zu den Grundtechniken unter Beweis. 117 Teilnehmer bedeutet für das Kanutotal Teilnehmerrekord. Dieser ist vorallem den unzähligen Freiwilligenstunden in der Nachwuchsförderung zu verdanken, die Tag für Tag in den Clubs geleistet werden. Ilja Vyslouzil Präsident des oranisierenden Vereins Kanupolo Zürich betonte speziell erfreut, dass es unter den mitgereisten Betreuern und Trainern viele Junge und neue Gesichter gibt.

Ein besonderer Dank geht an alle die Helfer, die den Anlass ermöglicht haben: KPZ Junioren, Aktivmitglieder und viele Eltern haben die Posten geduldig betreut und die Startenden verköstigt. Dank Sponsoren wie der Kanuschule Versam, Kustersport, Decathlon und Kanupolo Zürich konnten alle Startenden einen Sachpreis und eine Erinnerung mit nach Hause nehmen. Der Kanupolo Zürich bedankt sich bei allen, die den Anlass möglich gemacht haben.

Ranglisten findet ihr auf der Swisscanoe Homepage

Erste Medaille an einer EM für die Schweizer U-21 Nationalmannschaft!

Das Schweizer U21 Team hat an der Kanupolo Europameisterschaft den 3. Platz erkämpft. Das ist ein Riesen Erfolg für Kanupolo-Schweiz! Das internationale Level ist derart hoch und jeder Platz ist super hart umkämpft. Der KPZ ist in der U21 mit folgenden drei Athleten vertreten, die ganz massgeblich zu diesem Erfolg beigetragen haben:

Elias Werner #2 - Torwart
Dario Stern #3 – Goalgetter
Dominic Schaub #6 – Powerhouse

JUNGS, WIR SIND SUPER STOLZ AUF EUCH UND DANKEN EUCH FÜR EUEN HARTEN TRAININGSEINSATZ – IHR SEID IN EUREN JUNGEN JAHREN SCHON ECHTE VORBILDER!!!

Danke auch für die unermüdliche Trainerarbeit von Bene, Ilja und Jan Thalmann. Es ist ein Privileg, dass diese jungen Sportler von den Besten lernen durften und ihr immer noch soviel Zeit in den Nachwuchs investiert!

Gratulation auch an das Schweizer Männer Team, welches mit Benedikt Lagler einen super 5. Platz erkämpft hat!


Ebenso Gratulation an Zoe Mindek, die mit der Schweizer U21 den 6. Platz erzielte. Es ist schön zu sehen, wie sich die Disziplin der Frauen entwickelt. Dass der KPZ mit Zoé eine Goalgetterin stellen durfte, macht uns sehr stolz!

Partner und Sponsoren